spacer.gif, 43B spacer.gif, 43B
spacer.gif, 43B
    pic1.gif, 5,0kB pic4_o.gif, 259B pic2.gif, 5,6kB 1.gif, 255B
8.gif, 176B
logo.gif, 1,4kB logo2.gif, 878B  
    pic3.gif, 5,9kB pic4.gif, 5,2kB pic5.gif, 6,1kB 3.gif, 185B
4.gif, 165B
SOLARTHERMIE-ANLAGEN
 
 
  pic6.gif, 5,0kB 5.gif, 190B
6.gif, 173B
 
pic7.gif, 4,6kB 7.gif, 149B
2.gif, 190B
 
9.gif, 137B
10.gif, 215B
 

P P S I  Ingenieurbüro
Dipl. Ing. Peter VESPERMANN
--
Grasehorstweg 36
D  -  12589 Berlin

Tel.: +49(0)30-654 898 60
Fax: +49(0)30-654 898 62

E-Mail:    office@ppsi.de

"Wir stehen vor dem größten Strukturwandel der Wirtschaft seit dem Beginn des Industriezeitalters."
Carl-A. Fechner (* 1953) | Journalist und Dokumentarfilmer zum Thema Nachhaltigkeit


Solarthermie

Solarthermieanlagen liefern umweltfreundliche Energie und reduzieren die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen maßgeblich, durchdachte und ausgereifte Solarwärmesysteme können viel mehr als nur Wasser erwärmen. In Verbindung mit energieeffizienten Hauskonzepten lässt sich bereits heute der komplette häusliche Wärmebedarf erzeugen. Technisch ausgereifte und durchdachte Speichertechniken haben einen hohen Wirkungsgrad und erzielen hervorragende Ergebnisse. Angesichts steigender Energiepreise und hoher Fördermittel lohnt sich die Investition in eine Solarthermieanlage.


Funktionsweise

Solarthermie

Um einen möglichst hohen Ertrag zu erzielen, werden technisch immer weiter entwickelte Flach- oder Vakuum-Röhrenkollektoren eingesetzt.
Info: Während früher in erster Linie Solarkollektoren zur Warmwasserbereitung eingesetzt wurden, werden heute vermehrt Solarthermieanlagen zu einer kombinierten Warmwasserbereitung / Heizungsunterstützung installiert.


Kosten

Die Preise für eine Solarthermieanlage hängen stark von den gewählten Kollektoren und dem Anlagenzweck ab. Kleinere Komplett-Anlagen zur Warmwasserbereitung sind für rund 4.200 Euro einschließlich Speicher erhältlich. Die Anschaffungskosten für Solarthermie-Anlagen mit Vakuum-Röhrenkollektoren zur kombinierten Heizungsunterstützung können durchaus 10.000 Euro und mehr kosten.

Förderung

Die Investition in Solarthermie wird von der Bundesregierung über direkte Förderung durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und die KfW-Bankengruppe unterstützt. Allerdings sind BAFA- Fördermittel grundsätzlich nur für kombinierte Anlagen freigegeben. Bei der KfW werden aber auch einzelne andere Maßnahmen gefördert, entweder über Investitionszuschüsse oder günstige Kredite.

Möchten Sie mehr erfahren, dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Nachricht!